ecvgoesafrika


                                  ECV goes Afrika

                                                 

                    Prinz Stephan I. und Hofmarschal Carsten aus Giessen beim Karneval unter Palmen.

Erlebnisse unseres Vitzeprsidenten- Deutschland beim Karneval   inWindhoek/Namibia/Afrika:

Linden ( gbp ).Namibia-ein Domizil fr eingefleischte Narren,denn in dem afrikanischen Staat wird das ganze Jahr ber Karneval gefeiert.Die dortigen Karnevalsvereine begehen die " tollen Tage" viermal im Jahr verteilt.Im April war Windhoek an der Reihe.

Mit von der Partie waren drei Karnevalisten aus dem heimischen Raum:Der Lindener Stadtverordnete Michael Kehrer,Mitglied des Karnevalsvereins Harmonien ( KVH ) Linden und Vizeprsident des ECV Deutschland,der zu der Vereinigung der Europischen Karnevalsfreunde gehrt,gemeinsam mit den zwei Mitgliedern des diesjhrigen Hofstaates der Giessener Fassenachts-Vereinigung ( GFV ) Prinz Stephan I und Hofmarschal Carsten.Auch eine Abordnung aus Eschweiler samt Musikkapelle war vor Ort."Mach auf das Fass,wir wollen Spa" war das Motto der 53. Karnevalskampagne der WIKA ( Wildhoeker Karnevalsverein) und lokaler Schlachtruf "WI-KA" .Die namibischen"Narren" warteten mit Bttenreden,Garde,Blle,Ordensverleihungen , einem Elferrat und einem Prinzenpaar mit Hofstaat auf,in der diesjhrigen Kampage : Prinz Holger I von Dentistonien ( aus dem Kariesbau ) und Prinzessin Anuschka I. die Partybiene.

Michael Kehrer auf dem Elferratswagen

Elferratswagen in Namibia

Umzugswagen in Namibia mit Einheimischen

Hhepunkt fr die drei karnevalistischen Oberhessen war der groe Karnevalsumzug an dem die drei Oberhessen auf dem Wagen des Elferrates Teilnehmen durften.Die fast 60 zum Teil sehr aufwendig geschmckten Wagen und die kostmirten Gruppen zu Fu erregten Aufsehen in den Winhoeker Straen.Arbeiter am Straenrand lieen ihre Arbeit ruhen,Passanten blieben stehen und unzhlige Kinder strmten zum Bonbonfangen herbei-ein beeidruckendes Erlebnis , wie M.Kehrer berichtete,der bereits mehrere Jahre Kontakte zum Windhoeker Karneval pflegt.Auf eine berraschung stieen die Deutschen Gste im WIKA-Museum,durch das W.Finkelday,Museumskurator und dienstltestes Elferratsmitglied der WIKA,fhrte:Drei Orden der GFV,der lteste von 1989 ,belegten,dass Giessener Karnevalisten ihre Aufwartung in Windhoek gemacht hatten.

Ordensverleihung an Prinz Holger I. und 1. Vorsitzender WIKA

Karneval in Namibia.Ein Erlebnis das man nicht beschreiben kann sondern erlebt haben mu.

Michael in seinem Element ;-)))

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!